«Hotel Savoy» von Joseph Roth

Ein polnisches Städtchen nahe der russischen Grenze: Dort beherbergt das Hotel Savoy die bunten Existenzen einer aus den Fugen geratenen Zeit: Soldaten, Bankrotteure, Devisenschieber, leichte Mädchen.

Auch Gabriel Dahn hat es nach fünfjähriger Kriegsgefangenschaft in dieses Hotel verschlagen, in dem die einzelnen Stockwerke den sozialen Status seiner Bewohner spiegeln. Er versucht, sich nicht vereinnahmen zu lassen und gerät doch zwischen die Fronten von Arm und Reich.

Mit Cornelius Obonya, Thomas Thieme, Peter Simonischek u.v.a.

Musik: Dietrich Petzold - Regie: Robert Matejka - Produktion: DeutschlandRadio Berlin/Österreichischer Rundfunk, 1994 - Dauer: 53'

Redaktion: Franziska Hirsbrunner