«Jaco Pastorius‘ Gang durch den Schnee...» von Jan Decker

«Mein Name ist John Francis Pastorius III, und ich bin der beste E-Bassist der Welt.» So stellte sich Jaco Pastorius üblicherweise vor. Der 1951 geborene Musiker starb mit 35 Jahren. An eine Tournee durch Deutschland, Italien und Österreich erinnern sich Musikerkollegen und Weggefährten.

Jaco Pastorius, Amsterdam, 1980.
Bildlegende: Jaco Pastorius, Amsterdam, 1980. Chris Hakkens/Flickr

Immer wieder kommt es zu Höhenflügen und Abstürzen des Genies. Und zwischendurch ist Jaco Pastorius spurlos verschwunden. In die Leerstellen zwischen ihren Schilderungen tritt ein junger Fan, ein Sohn von in Deutschland stationierten GIs, der sich auf Jacos Spuren heftet.

Mit Marian Funk (Greg Hunstein), Simon Jäger (Jaco Pastorius), Kat Frankie (Kat Frankie)

Musik: Jaco Pastorius, Joni Mitchell, Weather Report, Ira Sullivan Quintet, Kat Frankie (Hörspielmusik) - Regie: Ingo Kottkamp - Produktion: DeutschlandRadio Kultur 2011 - Dauer: 55‘

Redaktion: Johannes Mayr