«Meeresrand» von Véronique Olmi

Zwar sind keine Schulferien, und Geld ist auch keines da. Trotzdem bricht die Frau mit ihren zwei kleinen Jungen zu einer Reise auf. Die Kinder sollen das Meer sehen, wenigstens einmal.

Die bekannte französische Dramatikerin erzählt in ihrem ersten Roman ohne Spektakel, aber mit gnadenloser Konsequenz von einer stillen Tragödie.

Deutsch von Renate Nentwig - Musik: Stini Arn - Hörspielfassung und Regie: Simona Ryser - Produktion Schweizer Radio DRS, 2006

Redaktion: Franziska Hirsbrunner