«Ohne Ort und Jahr» von Oswald Egger

«Das Hörstück ‹Ohne Ort und Jahr› des Dichters Oswald Egger setzt die zeitliche Linearität der Sprachfolge durch gegenläufige Textspuren und Satzinseln ausser Kraft.

Die Regisseurin Iris Drögekamp komponiert daraus einen fünfstimmigen poetischen Raum, in dem sich ‹Wort für Wort› imaginative Prozesse entzünden: Aus wuchernden Wortschätzen entsteht suggestives sprachliches Geschehen von grosser Sinnlichkeit.» (Aus der Begründung der Jury zur Verleihung des Karl-Sczuka-Preises 2010)

Mit Cornelius Obonya, Ernst Konarek, Hedi Kriegeskotte, Caroline Ebner und Lou Hardt

Regie: Iris Drögekamp - Produktion Südwestrundfunk, 2010 - Dauer: 34'22"

Redaktion: Stephan Heilmann