Premiere: «Anwesenheit tut nichts zur Sache - Vier Hörspiele für Claude Pierre Salmony» von Birgit Kempker, Anatol Atonal, Jens Nielsen, Peter Stamm und Michael Stauffer

Ein Regisseur verwandelt sich in eine Beatbox. Ein achtzigjähriger Student möchte endlich promovieren - doch die Professorin ist inzwischen Putzfrau. Vier Schauspieler geraten in eine Zeitschlaufe. Und ein Gespräch mit dem Büsiater droht aus dem Ruder zu laufen.

Bild eines alten Radios
Bildlegende: Eine akustische Hommage an das Hörspielurgestein Claude Pierre Salmony. Colourbox

Claude Pierre Salmony war - abzüglich einer kurzen Auszeit in den 80er Jahren - von 1976 bis 2017 Mitglied der Hörspielredaktion bei Schweizer Radio SRF. Zu seiner Pensionierung haben sich nun rund zwanzig Autoren, Musiker und Schauspieler - allesamt langjährige Weggefährten von Salmony - zusammengetan. Entstanden ist eine akustische Hommage, so vielstimmig, wie Salmonys Schaffen vielschichtig war. Und das ist ganz im Sinne Salmonys: Hörspiel darf alles - nur nicht langweilen!

Mit: Birgit Kempker und Claude Pierre Salmony («Apophänie mit Y») Barbara Falter, Doris Wolters und Jodoc Seidel («Nicht Kohelet – Kein Prediger»), Natalia Conde, Sylvana Krappatsch, Katja Reinke und Daniel Kashi («Was der Kuckuck»), Judith Wipfler, Klaus Brömmelmeier und Michael Stauffer («Beim Büsiater»)

Musik: Birgit Kempker und Anatol Atonal («Apophänie mit Y»), Philipp Schaufelberger («Nicht Kohelet»), Karl Atteln («Was der Kuckuck»), Thorsten Soltau («Beim Büsiater»), Julian Dillier, Hans Koch und Hans Feigenwinter («Beim Büsiater») - Regie: Johannes Mayr und Birgit Kempker/Anatol Atonal («Apophänie mit Y») - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 41'50

Birgit Kempker, 1956 in Wuppertal geboren, wohnt in Basel. Sie schreibt Bücher, baut Hörspiele, Texte für die Kunst, Räume in der Kunst und vieles andere auch und ist Dozentin für Wort, Bild und Ton. Zuletzt schrieb sie das Hörspiel «SWING DEI DING - Praxis in Sweet Dislocation©» für SRF.

Jens Nielsen, 1966 in Aarau geboren, absolvierte eine Schauspielerausbildung. Nielsen lebt als freier Schauspieler, Sprecher und Autor in Zürich. Sein Hörspiel «Frau Higgins - Anstelle von Erinnerung» wurde von SRF für den Deutschen Hörspielpreis 2016 vorgeschlagen.

Peter Stamm wurde 1963 geboren und gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Autoren. Neben Prosa hat Stamm auch Hörspiele geschrieben, wie beispielsweise «Das Schweigen der Blumen».

Michael Stauffer – Dichterstauffer - wurde am 20. Juli 1972 um 14.55 Uhr in Winterthur geboren. Er macht: Prosa, Theaterstücke, Lyrik, Performances, Konzepte und Konzerte. Und immer wieder Hörspiele für SRF, aktuell «Du musst gewinnen» (2016).

Redaktion: Johannes Mayr