«Ruhelos» von William Boyd 1/2

Ruth Gilmartin erfährt, dass ihre Mutter Sally nicht in England, sondern in Russland unter dem Namen Eva Delektorskaja geboren wurde und während des Zweiten Weltkriegs für den Geheimdienst arbeitete. Alles, was Ruth über die eigene Mutter zu wissen glaubt, entpuppt sich plötzlich als Trugbild.

Russische Pässe und russische Rubel.
Bildlegende: Russische Pässe und russische Rubel. istockphoto

Sally Fairchild alias Eva Delektorskaja gehörte zu einer Spezialeinheit, die ab 1940 versuchte, die USA zum Kriegseintritt zu bewegen. Sie verliebte sich in ihren Vorgesetzten, Lucas Romer, und die beiden wurden heimlich ein Paar. Doch seit einem Mordanschlag verdächtigt Eva ihren Geliebten, sie verraten zu haben.

Was ist Wahrheit, was Fiktion? Was die wahre Identität eines Menschen? Und wie gut können wir jemanden tatsächlich kennen? Diese Fragen stellt William Boyd in seinem Spionagebestseller.

Mit: Hille Darjes (Sally Fairchild/Eva Erzählerin), Ulrike Grote (Eva Delektorskaja), Sascha Icks (Ruth Gilmartin), Bernhard Schütz (Lucas Romer), Thore Kühl (Jochen, Kind), Gabriela Maria Schmeide (Sylvia Rhys-Meyer), Peter Jordan (Morris Devereux), Wolf-Dietrich Sprenger (Vater), Hussi Kutlucan (Hamid), u.v.a.

Aus dem Englischen von Chris Hirte - Musik: Sabine Wortmann - Hörspielfassung und Regie: Andrea Getto - Produktion: NDR 2008 - Dauer: 51'

2/2: Freitag, 19.8.2013, 20.00 Uhr, SRF 1

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen von diesem Hörspiel nur einen Ausschnitt anbieten.

Redaktion: Karin Berri