«Walser Seelig Koch. Ein Mädchen wird ermordet» von Gerold Späth

  • Sonntag, 13. Oktober 2019, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. Oktober 2019, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

1849 im Appenzellerland: Anna und Magdalena sind in Johann verliebt. So weit, so gut. Doch diese Dreiecksgeschichte endet tragisch - zumindest für die beiden jungen Frauen. Denn Magdalena wird tot gefunden, ertrunken in einem knietiefen Teich. Und Anna? Die wird angeklagt - wegen Mord

Der Autor Gerold Späth wird am 16. Oktober 80 Jahre alt. Unser Hörspiel zeigt, warum er zu den prägendsten Stimmen seiner Generation gehört. Späth erzählt nicht nur von den tragischen Verstrickungen der drei jungen Leute, sondern auch vom Justizsystem der damaligen Zeit im Appenzell, das in diesem Fall sein letztes Todesurteil aussprach und vollstreckte. Und auch die Rahmenhandlung ist besonders: Denn es ist kein Geringerer als der Dichter Robert Walser, der hier auf einem Spaziergang mit Carl Seelig die Geschichte der Anna Koch nacherzählt und noch einmal zum Leben erweckt.

Mit: Astrid Keller (Anna Koch), Heinz Keller (Mazenauer), Herbert Leiser (Verhörrichter), Paul-Felix Binz (Robert Walser), Ueli Jäggi (Carl Seelig)

Musik: Chorberg-Chörli Gonten (Ensemble) - Tontechnik: Norbert Elser und Stanislav Hromadnik - Regie: Barbara Schlumpf- Produktion: SRF 1995 - Dauer: 76'

Redaktion: Wolfram Höll