Eingezäunter Friede – Nordirlands prekäre Normalität

  • Samstag, 6. April 2013, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. April 2013, 9:08 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. April 2013, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 6. April 2013, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor 15 Jahren wurde in Belfast das Karfreitagsabkommen unterzeichnet, das den bürgerkriegsähnlichen Nordirlandkonflikt beenden sollte. Äusserlich hat die Provinz seither tatsächlich Ruhe und Stabilität gefunden. Doch dicht unter der Oberfläche schwären die alten Gegensätze weiter.

Ein fragiler Friede zwischen Katholiken und Protestanten in Nordirland. Ein in Brand gesetztes Auto in Belfast am 11. Juli 2011.
Bildlegende: Ein fragiler Friede zwischen Katholiken und Protestanten in Nordirland. Ein in Brand gesetztes Auto in Belfast am 11. Juli 2011. Keystone | Archiv

Nur langsam und vorsichtig knüpfen Katholiken und Protestanten Kontakte, Rückfälle sind unvermeidlich. Der Konflikt hat sich tief in den Köpfen eingenistet.

Eine Reportage von Martin Alioth.

Autor/in: Martin Alioth, Redaktion: Joe Schelbert