Isla Eckinger: Kombinations-Meister in Sachen Swing

  • Dienstag, 6. Mai 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 6. Mai 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 10. Mai 2014, 22:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Was er in die Hand nimmt, das klingt. Isla Eckinger hat nicht nur als Bassist deutliche Spuren im Jazz hinterlassen, sondern auch als Posaunist. Und ebenso markant und virtuos agierte er auf dem Vibrafon. Eine Geburtstags-Ausgabe mit dem Bassisten Fabian Gisler als Gast.

Isla Eckinger spielt Contrabass.
Bildlegende: Isla Eckinger hat deutliche Spuren im Jazz hinterlassen. Jazz in Baden

Geboren am 6. Mai 1939 in Dornach, hat Isla Eckinger zuerst Posaune gelernt und auch am Konservatorium studiert, bevor er sich als Jugendlicher das Bass-Spielen selbst beibrachte. Die legendären Jazz-Grössen hat er in den 1960er-Jahren begleitet, wenn sie in der Schweiz gastierten, darunter «Tenor Giants» wie Ben Webster, Johnny Griffin und Don Byas.

In München gehörte der Pianist Joe Haider zu seinen Partnern, aber auch Bandleader wie George Gruntz oder Dizzy Gillespie vertrauten auf seine soliden Begleiterkünste. Vor rund 30 Jahren hat Isla Eckinger seinen Wohnsitz teilweise nach Los Angeles verlegt, aber die Verbindung zur Schweizer Jazz-Szene deshalb nicht abreissen lassen.

Der Bassist Fabian Gisler, der Isla Eckinger von gemeinsamen Auftritten her kennt, ist zu Gast in der Sendung.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser