Jan Hammer: Jazz-Rocker und Soundtüftler

Jan Hammer feierte im April 2013 seinen 65. Geburtstag. Der junge Emigrant aus Prag hatte sich in den USA der Flower-Power-Jahre schnell einen Namen gemacht, als vielseitiger Keyboarder und Soundtüftler zwischen Jazz und Rock. Seine Filmmusik zu «Miami Vice» wurde in den 1980ern zum Millionenseller.

Von Prag bis «Miami Vice»: Keyboarder Jan Hammer.
Bildlegende: Von Prag bis «Miami Vice»: Keyboarder Jan Hammer. zVg

Der in 1948 Prag geborene Jan Hammer gründete bereits mit 14 Jahren sein erstes Jazztrio. 1968 emigrierte der der Musikstudent in die USA und ging ans Berklee College in Boston. Als Keyboard-Spieler des «Mahavishnu Orchestra» 1971-73 enorm erfolgreich, konnte Jan Hammer, wie er sich als US-Bürger nennt, seine eigene Band gründen.

Die Jan Hammer Group gehörte zu den massgeblichen Jazz-Rock-Formationen der 1970er-Jahre. Seither hat er sich als Solo-Multiinstrumentalist profiliert, ist mit so unterschiedlichen Stars wie Jeff Beck, Al di Meola, Joni Mitchell, Jimmy Page und Mick Jagger aufgetreten und hat sich einen Namen als Synthesizer-Klangtüftler gemacht.

Seine Kompositionen für Film und Fernsehen haben Jan Hammer Millionenhits und Grammy-Auszeichnungen eingetragen, besonders der Soundtrack zur Krimiserie «Miami Vice».

Der Keyboarder Immanuel Brockhaus ist zu Gast bei Andreas Müller-Crepon.

Erstausstrahlung: 09.04.13