Zum Inhalt springen

Header

Audio
Batterien: Braucht es eine Garantie gegen das Auslaufen?
Aus Espresso vom 29.03.2021.
abspielen. Laufzeit 03:14 Minuten.
Inhalt

«Espresso Aha!» Auslaufschutz für Batterien: Marketing-Gag oder echter Schutz?

Ein Anbieter wirbt mit zwei Jahren Auslaufschutz für seine AAA-Batterien. Was soll das?

Einer der grossen Anbieter von Batterien wirbt mit einem Auslaufschutz während zwei Jahren nach Entladung. Rolf Zinniker ist Batterien-Spezialist und war als Ingenieur an der ETH Zürich tätig: «Einen solchen Auslaufschutz will jeder Hersteller bieten. Es kommt darauf an, wie seriös er arbeitet. Dabei spielt auch der Preis der Batterie eine Rolle.» Denn ein Auslaufschutz könne nur durch gutes Material und eine sorgfältige Verarbeitung erreicht werden. «Früher oder später kann aber jede Batterie auslaufen», betont der Fachmann.

«Espresso Aha!»

Box aufklappenBox zuklappen
«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantworten wir in der Rubrik «Espresso Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Senden Sie sie uns!

Warum laufen Batterien aus?

Wenn ein Wecker, eine Taschenlampe oder das batteriebetriebene Kinderspielzeug keinen Wank mehr machen, liegt es häufig daran, dass die Batterien leer sind. Wenn die Batterien dann nicht aus dem Gerät entfernt werden, werden sie tiefentladen.

Tiefentladung bedeutet, dass die Spannung unter einen gewissen Wert fällt. Dies löst eine Reaktion aus im Innern der Batterie. Jede Batterie hat Sollbruchstellen in der Umhüllung. Je nachdem, wie sorgfältig und dicht die Verarbeitung des Materials sei, dringe bei den einen früher, bei anderen später giftige Flüssigkeit aus. Das Stichwort dazu heisst Korrosion: «Das ist genau gleich wie mit einer Kaffeekanne aus Metall. Früher oder später beginnt sie zu rosten. Das ist Korrosion», erklärt Rolf Zinniker. Heisst bei der Batterie: Die Hülle ist nicht mehr dicht.

Schutz vor dem Auslaufen: Batterien rechtzeitig entfernen

Box aufklappenBox zuklappen

Der Batterien-Profi gibt folgende Tipps, damit es überhaupt nicht dazu kommt, dass wir in einem Gerät plötzlich Batterieflüssigkeit haben.

  • Sobald die Batterien leer sind: Aus dem Gerät entfernen und sie bei einer Sammelstelle abgeben
  • Bei Geräten, die man nur sehr selten benutzt: Batterien entfernen und kühl lagern

Reinigen mit Wattestäbchen und Essig

Wer nach einem Vorfall mit ausgelaufenen Batterien ein verkrustetes Batteriefach wieder sauber bekommen möchte: Wattestäbchen in Essig oder Putzessig tunken und damit die Kruste wegputzen.

Achtung: Batterieflüssigkeit ist giftig und darf nie in Kontakt mit den Augen kommen!

Espresso, 29.03.2021, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.