Zum Inhalt springen

Header

Audio
EMPA-Experte beantwortet Publikumsfragen zu Wärmepumpen
Aus Espresso vom 25.01.2019. Bild: Keystone
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 37 Sekunden.
Inhalt

Heizen mit Öl «Die ältere Generation trägt Verantwortung den Jungen gegenüber»

Empa-Energieexperte Peter Richner nimmt im «Espresso»-Interview die Generation 60-Plus in die Pflicht.

Der Einbau einer Wärmepumpe sei zwar teurer als eine Ölheizung. Auf längere Zeit rechne sie sich aber und eine Wärmepumpe heize deutlich ökologischer. Nach diesem Fazit eines «Kassensturz»-Berichts entbrannte auf der Internetseite von «Kassensturz» und «Espresso» eine heftige Diskussion mit vielen kritischen Fragen und Anmerkungen.

Wärmebedarf reduzieren

«Espresso» hat eine Auswahl dieser Fragen und Anmerkungen dem Vizedirektor und Energieexperten der Empa, Peter Richner, vorgelegt. Er bestätigt, dass Wärmepumpen günstiger sind – jedoch hänge das stark davon ab, wie der Strom dafür gewonnen werde. Grundsätzlich sei wichtig, dass man den Wärmebedarf im Haus reduziere – mit entsprechender Isolation von Fassade, Dach, Keller usw.

Älteren Personen, welche aus Kostengründen auf die Installation einer Wärmepumpe verzichten, sagt Richner: «Das ist eine extreme Investitionssicht. Schlussendlich muss sich die ältere Genration überlegen, welche Verantwortung sie trägt gegenüber ihren Kindern und Enkeln.» Diese Generation habe ihren Wohlstand auf fossilen Energieträgern aufgebaut. «Man muss sich fragen, ob es nicht an der Zeit ist, davon wegzukommen. Denn den Preis für die CO2-Emissionen unserer Vergangenheit bezahlen unsere Kinder und Enkel.»

Experten-Chat zum Thema «Heizsysteme»

Box aufklappenBox zuklappen
Experten-Chat zum Thema «Heizsysteme»

Drei Experten haben am 25. Januar 2018 von 08.30 bis 09.30 Uhr Fragen zu verschiedenen Heizsystemen beantwortet. Lesen Sie das Protokoll!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Chris Oertli  (Chrigelll)
    Es fehlt am Willen aller, der Mehrheit der Bevölkerung. Warum wurde ein CO2 Gesetz abgelehnt?! Wie kann sowas passieren heute?!
    Besonders ärgerlich ist, dass täglich soviele Neubauten ohne ambitiöses Energiekonzept in Betrieb genommen werden. Bei Neubauten ist oft quasi 0-Energie-Bedarf wirtschaftlich machbar, teils sogar netto plus. Aber ja, auch im Altbaubereich ist oft wesentlich mehr machbar, als schliesslich getan wird… einfach nur traurig! Fassen wir uns alle an die eigene Nase!
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Seit Jahrzehnten, gibt es BürgerInnen, welche sich gegen die gesundheitsschädigenden "Energien" Energie-Startegien der zuständigen Verantwortlichen: Ämter - Behörden - ParlamentarierInnen - Bundesrat und Co stellten/stellen! Prioritäten wurde von den Zuständigen seit Jahrzehnten auf "lukrative, rentable Geschäfte" (Lobbyismus - Vetternwirtschaft) gelegt!
    1. Antwort von robert mathis  (veritas)
      Frau Casagrande bitte nicht vergessen dass genau jene Befürworter der neuen Energiestrategien auch Jene sind die oft verhindern z.B. Staumauer erhöhen,( Wasserkraft ) etc. so einfach kann man die Schuld nicht nur einer Seite zu weisen, es müssen sich Alle "bewegen " sonst bleibt es hat wie gehabt.
  • Kommentar von Ramon Gfeller  (RG)
    Diese ständige Diffamierung der älteren Generationen ist einfach daneben. Unser Wohlstand, von dem wir heute alle profitieren, wurde von Ihnen erst geschaffen! Der Umstieg von Holz/Kohle- zu Ölheizungen brachte einst eine riesige Verbesserung der Luftqualität. Rentner/innen, welche jahrelang für die Abbezahlung ihres Häuschens geschuftet haben, können sich oft schlicht und einfach keine so teure Investition leisten und erhalten von der Bank auch keine entsprechende Hypothek mehr.
    1. Antwort von robert mathis  (veritas)
      Herr Gfeller genau meine Meinung ,die Alten haben verzichtet und geschuftet dass es den Jungen gut geht und nun werden Sie dafür angeprangert.Wurde wohl auch schon daran gedacht dass sich die Zeiten, die Menschen die Wissenschaft ‚und die Umwelt verändert hat in der Zwischenzeit,immer mehr Ansprüche ,mehr Menschen ,mehr Bequemlichkeiten und Luxus der jetzigen Bewohner dieses Planeten werden erwartet,diese könnten doch jetzt zeigen wie es anders( besser ) gemacht werden
      kann…