Die Zeitung geht ein, aber das Abo läuft weiter

Die Zeitung «Schweiz am Sonntag» wird Ende Februar eingestellt. Die Abonnenten erhalten stattdessen samstags eine «Schweiz am Wochenende». Diese wird sonntags jeweils online aktualisiert. Nicht alle bisherigen Abonnenten sind glücklich damit.

Zwei Zeitungen liegen auf einem Tisch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ende Februar wird die «Schweiz am Sonntag» eingestellt. SRF

Mitte Dezember erfuhr eine «Schweiz am Sonntag»-Abonnentin, dass ihre Sonntagszeitung ab März mit der Samstags-Ausgabe der «Aargauer Zeitung» zu einer Wochenend-Ausgabe zusammengelegt wird. Noch Ende November hatte sie ihr Jahresabo erneuert und dabei vom Verlag «AZ Medien» nichts von der bevorstehenden Umstellung erfahren.

Auf eine gedruckte Sonntagszeitung wollen die Abonnentin und ihr Mann jedoch nicht verzichten. Mit einer erweiterten Samstagsausgabe und dem ergänzenden sonntäglichen Online-Angebot können sie nichts anfangen, sagen sie.

Zudem haben sie von Montag bis Samstag bereits den «Tages-Anzeiger» abonniert. «Wir brauchen nicht zwei Zeitungen am Samstag», sagt die Frau gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» von Schweizer Radio SRF 1.

Kundendienst wollte Abo nicht auflösen

Die Frau wollte daher ihr Jahresabo wieder auflösen, da sie ausdrücklich eine Zeitung für den Sonntag abonniert habe. Sie blitzte jedoch beim Kundendienst der «AZ Medien» ab. Man sagte ihr, dass die Samstagsausgabe ja auch Inhalte bieten werde, welche sonst am Sonntag erschienen wären.

Zudem erhalte sie sonntags ja immer noch ein Online-Angebot. Auf die Forderung das Abo aufzulösen, ging der Kundendienst nicht ein. Dies wollte die Frau nicht akzeptieren und meldete sich bei «Espresso».

«Suchen individuelle Lösung»

Die Kommunikationsverantwortliche von «AZ Medien», Monica Stephani, erklärt auf Anfrage, die meisten Kunden hätten ein 7-Tage Abonnement mit einer Tageszeitung und der «Schweiz am Sonntag» gelöst. Dieses würde im März in ein 6-Tage-Abo umgewandelt und entsprechend verlängert.

Kunden, welche nur die «Schweiz am Sonntag» abonniert haben, biete man ein neues Wochenend-Abo an. Sollten sie dies nicht wollen, können sie das Abo auslaufen lassen, oder sich beim Kundendienst melden. Dort suche man eine individuelle Lösung.

Eine Lösung ist inzwischen auch für die erwähnte Abonnentin gefunden. Nach der Intervention von «Espresso» hat sich der Verlag bei ihr gemeldet. Sie kann ihr Abo per sofort auflösen und erhält den vollen Betrag zurückerstattet.

Sendung zu diesem Artikel