Zum Inhalt springen
Inhalt

Testsieger Durchblick statt Schlieren: Das sind die besten Glasreiniger

Glasreiniger versprechen streifenfreie Sauberkeit. Aber wie gut funktionieren sie wirklich? «Stiftung Warentest» hat 19 Produkte getestet. Nur ein Reiniger bekommt das Urteil «sehr gut».

Frau putzt eine Scheibe
Legende: Glasreiniger im Test – Welches Produkt macht streifenfrei sauber? Colourbox

Man ringt sich zum Früh­jahrs­putz durch, reinigt stunden­lang alle Glasflächen – und dann scheint die Sonne ins Zimmer. An den Scheiben zeigen sich Streifen und Tropfen. Kaum etwas ärgert mehr! Glasreiniger versprechen Abhilfe. Einfach aufsprühen, abwischen – und schon sollen Fenster und Spiegel glänzen. Praktisch, aber wie gut funktioniert das wirklich?

Die deutsche «Stiftung Warentest» hat 19 Glas­reiniger und ein Haus­mittel getestet und Produkte gefunden, die rundum zufriedenstellen. Die Experten beurteilten folgende Hauptkriterien:

  • Reinigungsleistung (40%)
  • Tropfen- und Streifenbildung (20%)
  • Zusatzeigenschaften (10%)
  • Materialschonung (10%)
  • Handhabung (10%)
  • Gesundheits- und Umwelteigenschaften (10%)

Halten die Zusatz­eigenschaften, was sie versprechen?

Im Prüf­labor mussten alle Glas­reiniger die gleichen Prüfungen bestehen: Wie gut lösen sie häufige Verschmut­zungen wie Fett und Staub, Make-up, Haarlack und Kalkbeläge? Wie steht es mit dem Entfernen einer Mischung aus Fett und Nikotin als besonders hartnä­ckigem Test­schmutz?

Über­prüft haben die Tester auch, was von voll­mundiger Werbung zu halten ist. Gibt es den «Abperleffekt» tatsäch­lich? Und kann das richtige Mittel das Beschlagen von Glasflächen verhindern? Positive Über­raschung: In den geprüften Zusatz­eigenschaften brillierten auch Reiniger, die das auf ihren Verpackungen gar nicht ankündigen.

Keine «Chemiebomben»

Erfreulich auch: Kein Produkt reizt die Atemwege oder Schleimhäute übermässig. Die Glasreiniger im Test enthielten kaum mehr Chemie als ein zusammengemischtes Hausmittel aus Wasser, Brennspiritus und etwas Geschirrspülmittel.

Wie «Stiftung Warentest» schreibt, sind sie in Bezug auf Umwelt und Gesundheit kaum schlechter, reinigen jedoch oft besser und kosten in der Regel nicht mehr als das Hausmittel.

Ein Produkt sticht heraus

Ein Produkt überzeugte auf ganzer Linie und erhielt die Bewertung «Sehr gut». Testsieger Frosch Spiritus Glas-Reiniger. Er kommt ohne Mikroplastik , Link öffnet in einem neuen Fenster oder andere umweltbelastenden Stoffe aus. In den Kategorien Materialschonung, Tropfen- und Streifenbildung bekam der Reiniger sogar die Bestnote.

Knapp hinter Frosch liegt «Mister Muscle» und auf Platz drei folgt «Blink Glasreiniger» der Drogeriemarktkette Müller, eines der billigsten Produkte im Test. Beide erhielten die Bewertung «gut».

Weitere sieben Reiniger haben «gut» abgeschnitten, acht «befriedigend», einer «ausreichend». Neben Marken­produkten waren im Test Eigen­marken aus deutschen Drogeriemärkten und Discountern vertreten. Viele der Produkte sind in der Schweiz erhältlich.

Die Besten im Test

Frosch Spiritus Glas-Reiniger
Preis pro 500 ml: 3.95 Franken *
Qualitätsurteil: Sehr gut (Note 1,5) **

Mr Muscle Glas Total
Preis pro 500 ml: 3.95 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,6) **

Müller Blink Glasreiniger
Preis pro 500 ml: 1.45 Franken *
Qualitätsurteil: Gut (Note 1,8) **

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

* Günstigster Preis für eine Sprühflasche gemäss Internet- und Telefonrecherche vom 03.04.18.
** Deutsches Bewertungssystem (0,5 = Sehr gut, 5,5 = Mangelhaft)
Quelle: «Test, Link öffnet in einem neuen Fenster» von Stiftung Warentest, Ausgabe 4/2018

Legende: Video Fensterreinigung im Test: Reinigen Roboter besser? abspielen. Laufzeit 09:56 Minuten.
Aus Kassensturz vom 10.05.2016.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.