«Espresso Aha!» 2016: Goal-Jubel, Kafirahm, Stierhoden

Ein bunter Katalog an Alltagsfragen lag dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso» auch im vergangenen Jahr vor. Die Rubrik «Espresso Aha!» fand die Antworten.

Was ist eigentlich Kaffeerahm? Warum sind die Zahnpasta-Tuben nur noch aus Plastik? Wirkt ein Apfel gleich wie Zahnpasta? Spuckt ein Bankomat auch mal zu viel aus? Mit welcher Art TV-Empfang konnte man an der Fussball-EM am das Tor am frühesten sehen? Steckt im Energy-Drink «Red Bull» wirklich eine Essenz aus Stierhoden?

Nur eine Auswahl von 49 Fragen, auf welche die «Espresso-Redaktion» im 2016 Antworten suchte - und auch fand. So jubelt zum Beispiel derjenige Fussballfan am schnellsten, der noch ein gutes, altes Antennen-Gerät zuhause hat.

Ein Apfel ist nicht wirklich ein vollwertiger Ersatz fürs Zähneputzen. Dafür ist das Gerücht über besagten Energy-Drink nichts anderes als – Verzeihung das Wortspiel – Bull-Shit. Zum Dossier aller «Espresso Aha!»-Antworten

Zu den Beispielen

Was Kaffeerahm von Rahm unterscheidet
Eine «Espresso»-Hörerin liest auf einer Kaffeerahm-Flasche: «Zutaten: Kaffeerahm» - und fragt sich: Was ist eigentlich Kaffeerahm? «Espresso-Aha!» weiss: Die Antwort steht im Lebensmittelgesetz. Zum Beitrag

Warum es Zahnpasta nur noch in Plastiktuben gibt
Früher waren die Zahnpasta-Tuben aus Aluminium. Man habe sie viel besser ausdrücken können, stellt eine Hörerin des SRF-Konsumenten-Magazins «Espresso» fest. Bei Plastiktuben hingegen sei es oft nicht leicht, den Rest herauszuholen. Weshalb also Plastik? Zum Beitrag

Warum ein Bankomat nicht auch einmal zu viel ausspuckt
Beim Zählen von Banknoten irrt man sich gerne mal im Betrag. Vor allem, wenn die Scheine aneinander kleben. Dem Bankomat passiert das scheinbar nie. Ein «Espresso»-Hörer möchte wissen: Liegt die Maschine wirklich immer richtig? «Espresso Aha!» warf für ihn einen Blick in den Geldautomaten. Zum Beitrag

Die Mär der Herkunft des Taurins im Red Bull
Aus Stierhoden soll ein Stoff in Energy Drinks gewonnen werden. Dies ist ein Mythos, der sich hartnäckig hält. «Espresso Aha!» räumt damit auf. Zum Beitrag

Mit einem Apfel Zähne putzen ist besser als gar nicht
Früher sagte man, wer nicht Zähne putzen kann, soll einen Apfel essen. Als Notlösung sei das durchaus eine Möglichkeit - allerdings werde der Putz-Effekt des Apfels überschätzt, sagt Zahnarzt Christoph Epting im «Espresso Aha!». Zum Beitrag

Am schnellsten jubelt, wer via Antenne Fussball schaut
Antenne, Satellit, Kabel oder Internet? Je nach Verbreitungsart sind die TV-Bilder mit grosser Verzögerung zu sehen. Doch welches System liefert die TV-Bilder am frühesten. Dies hat «Espresso Aha!» abgeklärt. Mit über 30 Sekunden Verzögerung ist die Verspätung via Internet-Streams am grössten. Zum Beispiel