Zum Inhalt springen

Header

Video
Simona Russo hat ihre Erlebnisse in einem Videoclip festgehalten
Aus News-Clip vom 15.01.2021.
abspielen
Inhalt

YouNews-Woche Mitmachen statt zuschauen: YouNews-Reporterin zu Gast

Simona Russo konnte diese Woche im Rahmen der YouNews-Woche einen Blick hinter die Kulissen von «Kassensturz» und «Espresso» werfen.

Wie entsteht eine «Kassensturz»-Sendung? Vom Schnitt zum Endprodukt: Simona Russo durfte einen ganzen Tag dem Produzenten und dem Moderator Ueli Schmezer über die Schulter schauen. Dabei nahm sie an Besprechungen teil, besuchte die Schnittplätze, begleitete eine Tonabnahme, nahm an den Proben teil und durfte schlussendlich in der Regie die ganze Sendung mitverfolgen. In einer Sendekritik hat sie sich am nächsten Tag kritisch mit den Inhalten der Sendung auseinandergesetzt. Ihre Eindrücke hat sie in einem Video festgehalten.

Simona Russo
Legende: Das Herz der 14-jährigen Simona Russo schlägt für den Journalismus. zvg

Russo durfte natürlich auch Radioluft schnuppern und einen «Espresso»-Produzenten bei seiner täglichen Arbeit begleiten. Wie entsteht eine Radiosendung? Was braucht es, um einen Radiobeitrag zu erstellen? Für «Espresso» hat sie sogar geübt, einen Tonbeitrag zu schneiden. Die Jugendliche hat sich sofort mit dem «Kassensturz/Espresso»-Virus infiziert. «Ich würde jederzeit wiederkommen», sagt Russo . «Was ich in den drei Tagen gesehen und erlebt habe, war grossartig.»

YouNews – Die Schweizer Jugendmedienwoche

Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahren konnten diese Woche bereits zum vierten Mal hinter die Kulissen von Schweizer Medien wie SRF, «Tages Anzeiger», «Radio 24», «NZZ» und vielen weiteren schauen.

Die Schülerinnen und Schüler realisierten zahlreiche, eigene journalistische Projekte. Das gemeinsame Ziel: Journalismus verstehen, Journalismus erleben, Journalismus mitgestalten. Trotz Corona entstanden tolle Eigenproduktionen.

YouNews ist entstanden auf Initiative von Viviane Manz, Redaktorin und Produzentin der SRF-«Tagesschau», Michael Marti, Mitglied der Chefredaktion Tamedia, Franz Fischlin von der SRF-«Tagesschau» und dem «Medienclub» sowie von Vertreterinnen und Vertretern des Vereins «Qualität im Journalismus», der das Projekt unterstützt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.