Wie Autobahn-Distanzen gemessen werden

«Wie kommen eigentlich die Distanzangaben auf Autobahnschildern zustande? Von wo bis wo wird gemessen?», diese Fragen beschäftigt unseren Hörer, der als LKW-Fahrer unterwegs ist. «Espresso Aha!» kennt die Antwort.

Autobahn Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: SRF Montage

«Die Distanz bezieht sich auf die Strecke zwischen dem Autobahnschild und dem Ortszentrum, meistens dem Bahnhof», erklärt Thomas Rohrbach vom Bundesamt für Strassen ASTRA. Die Autobahn-Ausfahrt spielt also keine Rolle, wie viele irrtümlich glauben.

Weiter können auf den Schildern nicht sämtliche Ortschaften berücksichtigt werden. «Hier gibt es eine klare Hierarchie», so Rohrbach.

Zusatzinhalt überspringen

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet «Espresso» in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Es könne durchaus sein, dass «Vevey» oder auch «Autoverlad Lötschberg» auf den Schildern stehe, hier komme es auf die Hauptachse an, auf der man unterwegs ist.

Hinweise in jeweiliger Landessprache

«Mailand» hingegen steht nirgends auf Schildern geschrieben, es steht immer «Milano». Man orientiere sich an der Sprache, die eine Mehrheit der Bevölkerung in dieser Ortschaft spricht, so Rohrbach. «Meines Wissens ist ‚Biel-Bienne‘ das einzige Schild, das zweisprachig angeschrieben ist.»