Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Services Stand-up-Paddling: So macht es richtig Spass

Drei Experten haben für «Kassensturz» wichtige Tipps und Tricks zusammengefasst, die jeder auf dem Board beherrschen sollte, bevor er sich damit auf grosse Tour begibt.

Stand-up-Paddling ist gar nicht so schwer zu erlernen. Mit den hier gezeigten Tipps und Tricks fällt der Einstieg noch leichter, und Sie sind bestens gewappnet für eine Tour auf dem See oder Fluss.

Aufsteigen und losfahren:

Video
Mit Nicole Reinhart, Stand-up-Paddle-Instruktorin
Aus Kassensturz vom 27.06.2017.
abspielen
  • Paddel vor sich quer aufs Brett legen.
  • Auf das Brett knien und eine stabile Position einnehmen.
  • Füsse ungefähr auf die Mitte des Bretts stellen.
  • Langsam aufstehen.
  • Ziel ist es, das Brett so ruhig wie möglich zu halten.

Richtig paddeln:

Video
Mit René Lehmann, Fachgruppenleiter SUP, Kanuverband
Aus Kassensturz vom 27.06.2017.
abspielen
  • Das Paddel mit beiden Händen greifen («eine gute Griffbreite»).
  • Arme strecken und mit der Hüfte nach vorne drehen.
  • Das Paddel so weit vorne wie möglich ins Wasser stecken.
  • Das ganze Paddel-Blatt versenken.
  • Das Paddel im Wasser durchziehen bis zur Ferse.
  • Die ganze Kraft kommt aus dem Oberkörper und wir auf das Paddel übertragen.

Die richtige Vorbereitung:

Video
Mit Christoph Müller, Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU)
Aus Kassensturz vom 27.06.2017.
abspielen
  • Planen Sie die Tour bewusst und stimmen Sie sie auf Ihr eigenes Können ab.
  • Tragen Sie immer eine Schwimmweste.
  • Befestigen Sie die Leash immer am Unterschenkel.
  • Schützen Sie sich gegen Wärme und Kälte.
  • Gehen Sie nie alleine auf eine Stand-up-Paddle-Tour.

Machen Sie sich mit den Schifffahrtsregeln vertraut:

  • Das Standup-Paddle ist auf dem See einem Ruderboot gleich gestellt. Welche Regeln hier gelten, erfahren Sie in diesem «Espresso»-Beitrag.

Der «Kassensturz»-Test:

Stand-up-Paddle-Boards aufgereiht.
Legende: Die neun Kandidaten. SRF

Spass auf dem Wasser: «Stand-up Paddles» im Test
«Kassensturz» hat auf dem Thunersee neun aufblasbare Stand-up-Paddles getestet. Wie schnell sind die mobilen Sportgeräte aufgepumpt und wie gut lassen sie sich manövrieren? Die Hälfte der getesteten Produkte geht resultatmässig unter. Mehr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.