Warum riecht Funktions-Kleidung oft so übel?

Die meisten Sportler sind heute in Funktionswäsche unterwegs. Doch die hat einen Nachteil: Schon nach kurzer Zeit riechen T-Shirt & Co. nach Schweiss, teilweise sogar auch nach dem Waschen. Woran liegt das? Und was kann man dagegen tun? «Espresso Aha!» hat die Antwort.

Früher trug man Baumwoll-Leibchen, die den Schweiss so richtig aufsaugten. Der Nachteil: Das Shirt war nach kurzer Zeit völlig durchnässt. Aus diesem Grund tragen die meisten Sportler heute sogenannte Funktionswäsche.

Martin Camenzind, Experte für Kleidungs-Physiologie an der Empa, erklärt, warum sie bevorzugt wird: «Die funktionelle Wäsche unsterstützt den Körper bei der Wärmeabgabe und beim Feuchtigkeitsmanagement. Sie saugt den Schweiss nicht auf, sondern transportiert ihn an die Oberfläche.» Und dort kann er schneller trocknen.

Zusatzinhalt überspringen

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet «Espresso» in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Geruchsschutz nimmt mit jedem Mal Waschen ab

Der Nachteil jedoch: Die Shirts riechen oft nach kurzer Zeit stark nach Schweiss. Das Problem ist bei der speziellen, anti-mikrobiellen Beschichtung der Fasern zu suchen. Sie soll verhindern, dass sich die Bakterien, die für den üblen Geruch sorgen, auf der Kleidung absetzen. Doch bei den ersten Shirts, die auf den Markt kamen, fehlt diese.

Und das zweite Problem: Auch wenn neuere Leibchen mit dieser Beschichtung versehen sind, nimmt diese mit der Zeit ab. Martin Camenzind erklärt: «Je mehr man ein Shirt wäscht, umso mehr verschwindet die Beschichtung.» Und so kann es vorkommen, dass das Shirt sogar nach dem Waschen noch übel riecht.

Was kann man also tun?

  • Abhilfe können spezielle Waschmittel für Funktionskleidung bieten. Sie sollten die Beschichtung schonen und Bakterien auch schon bei niedrigen Temperaturen auswaschen und vernichten.
  • Die andere Möglichkeit: Seit einiger Zeit gibt es auch Funktionswäsche aus Baumwollfasern, die speziell behandelt sind. Diese sollen den Körper ebenfalls trocken halten und dabei weniger Schweissgeruch verursachen. Besonders für länger dauernde Aktivitäten wie Wandern oder auch Militärdienst – wo man immer wieder schwitzt und sich abkühlt – eignet sich dies besonders.

Sendung zu diesem Artikel