Zum Inhalt springen

Header

Audio
Warum haben Bauhelme unterschiedliche Farben und was bedeuten sie?
Aus Espresso vom 16.11.2020.
abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
Inhalt

«Espresso-Aha!» Was hinter den Farben von Bauarbeiter-Helmen steckt

Auf Baustellen sieht man verschiedene Helmfarben. Was steckt dahinter? «Espresso Aha!» hat es herausgefunden.

«Bei uns in der Firma tragen jeweils die Vorgesetzten auf der Baustelle einen weissen Helm», erzählt Polier Fabian Kunz, der auf einer Baustelle in der Umgebung von Zürich arbeitet. So sei es für Anwohner klar, wer Ansprechpartner für Fragen sei. Seine Mitarbeiter wiederum hätten blaue Helme. «Das hat damit zu tun, dass unsere Fahrzeuge blau sind», erklärt Kunz.

In Deutschland klare Farbenregelung

Anders als in der Schweiz gibt es in Deutschland eine Art Helmknigge. So haben Sanitäre dort oft blaue Helme, Zimmermänner grüne und Elektriker rote Helme.

Im Hoch- und Tiefbau es gibt keine Verbindung zwischen Funktion und Helmfarbe.
Autor: Matthias EngelSchweizer Baumeisterverband

In der Schweiz jedoch habe die Farbe des Firmenlogos mehr Einfluss auf die Helmfarbe als die Funktion auf der Baustelle, sagt Matthias Engel vom Schweizer Baumeisterverband: «Im Hoch- und Tiefbau gibt es keine Verbindung zwischen Funktion und Helmfarbe. Bei Gleisbaustellen jedoch schon.» Dort trage der Sicherheitsverantwortliche oder Sicherheitswärter immer einen weissen Helm. «Er hat eine spezielle Ausbildung und kann Arbeiter von der Baustelle wegweisen, wenn sie ihm unsicher erscheinen», so Engel.

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantworten wir in der Rubrik «Espresso Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Senden Sie sie uns!

Farbe Rot ist im Gleisbau tabu

Zudem gebe es im Gleisbau noch eine weitere Besonderheit: «Die Farbe Rot ist auf diesen Baustellen verboten», sagt Matthias Engel, «es dürfen weder rote Helme noch rote Handschuhe oder rote Hosen getragen werden. Denn die Farbe Rot könnte die Lokomotivführer verwirren.»

Egal mit welcher Farbe: Der Helm schützt

Auf Schweizer Baustellen gilt übrigens immer dann eine Helmpflicht, wenn etwas runterfallen könnte. Auch Fabian Kunz war schon mehr als einmal froh um seinen Helm: «Wenn wir einen drei Meter tiefen Schacht ausheben, dann kann es immer wieder sein, dass sich Steine aus der Wand lösen. Dank Helm bin ich geschützt.»

Espresso, 16.11.2020, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.