Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Herzstück von Rivella ist Milchserum. Doch was ist Milchserum genau?
Aus Espresso vom 31.08.2020.
abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
Inhalt

«Espresso Aha!» Was ist eigentlich Milchserum?

«Tafelgetränk mit 35% Milchserum» steht auf der Rivella-Flasche. Ein Hörer will wissen, worum es sich dabei handelt.

Am häufigsten wird Milchserum aus Molke hergestellt, einem Nebenprodukt der Käseproduktion. Das erklärt Reto Burkhardt, der Kommunikationsverantwortliche von Swissmilk: «Mit einem sogenannten Ultrafiltrationsverfahren wird das Milchserum aus der Molke gewonnen. Dabei werden der Molke die Proteine und Fette entzogen.» Zurück bleibt eine wässrige, geschmacksneutrale Lösung. Darin sind weiterhin wertvolle Stoffe aus der Milch enthalten, wie Mineralien, Vitamine, Folsäure.

Inhaltsangabe
Legende: Kommt im Rivella vor: Milchserum. Rivella

Weil das Milchserum auch Milchzucker enthält, schmeckt es leicht süsslich. «Sensorisch gibt sie Produkten eine erfrischende Note», sagt Burkhardt. «Deshalb wird Milchserum in der Lebensmittel- und Futterindustrie auch gerne als Zuckerersatz verwendet.» Nebst Rivella wird es beispielsweise auch für Lassi verwendet.

Wertvolle Bestandteile der Molke retten

«Das Milchserum ist das Herzstück von Rivella», sagt Unternehmenssprecherin Monika Christener. «Sie gibt dem Getränk Körper. Man merkt, dass es nicht einfach aromatisiertes Wasser ist, sondern hat ein volles Mundgefühl.»

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet die Konsum-Sendung «Espresso» auf Radio SRF 1 in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Erfunden wurde Rivella in den Nachkriegsjahren von Robert Barth: «Seine Idee war es, die wertvollen Bestandteile aus der Molke, die beim Käsen anfällt, für ein Erfrischungsgetränk zu verwenden und nicht einfach wegzuwerfen oder den Schweinen zu verfüttern.»

Rivella bezieht sein Milchserum von verschiedenen grossen Milchverarbeitern. Die Firma aus Rothrist AG kauft also nicht direkt bei Bauern Milch ein.

Espresso, 31.08.2020, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.