Quiz Wie gut kennen Sie die Schweizer Nationalwurst?

Die helvetische Volkswurst hat ihren festen Platz im Schweizer Menüplan. Doch wie gut kennen Sie den Cervelat?

Eine Männerhand fasst mit Papier einen auf dem Grillrost liegenden Cervelat. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit Brot oder ohne, grilliert oder kalt: Der Cervelat geht immer. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

Der grosse Publikumstest:

Der grosse Publikumstest:

«Kassensturz» hat neun der meistverkauften Cervelats von einem breiten Publikum testen lassen. Die beliebteste Nationalwurst kommt vom Spar. Mehr

Er führt die Hitliste der Schweizer Würste an: Der Cervelat gehört als Schweizer Nationalwurst zum kulinarischen Kulturgut – und das, obwohl er noch verhältnismässig jung ist. Erst im 19. Jahrhundert gelang ihm der Durchbruch. Massgeblich verantwortlich dafür war die Erfindung des Fleischwolfs, dank dem sich das Brät so fein verarbeiten liess wie nötig.

Als Wurst fürs breite Volk, «Arbeiter-Kotelett» oder «Mansarden-Poulet» wurde der Cervelat so beliebt, dass das vorübergehende Importverbot von brasilianischem Rinderdarm im Zuge der BSE-Krise 2009 die halbe Schweiz in Aufregung versetzte. 2012 war die Gefahr gebannt, das Importverbot der unersetzlichen Därme aufgehoben und die Schweiz war sich ihrer Lieblingswurst wieder sicher.

Doch wie genau wissen Sie, welche Wurst Sie da eigentlich auf den Grill legen? Machen Sie den Test!

Cervelat-Quiz

Sendung zu diesem Artikel