Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ferienwohnungen können meist nicht kostenlos storniert werden
Aus Rendez-vous vom 08.07.2021.
abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Inhalt

Urlaub gestrichen Wir müssen die Ferienwohnung stornieren - was gilt?

Ferien im Ausland waren Ihnen in diesem Jahr noch zu riskant. Sie haben deshalb für sich und Ihre Familie eine gemütliche Ferienwohnung in den Bergen gebucht. Doch zwei Wochen vor der Abreise: Blinddarmentzündung. Spital. Die Ferien in den Bergen sind gestrichen.

Selbstverständlich können gebuchte Ferienwohnungen storniert werden. Nur leider meist nicht kostenlos.

  • Wer eine gebuchte Ferienwohnung absagen muss, egal aus welchen Gründen, muss die vereinbarte Miete trotzdem bezahlen. Laut Gesetz gilt: Vertrag ist Vertrag.
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen enthalten oft eine kundenfreundlichere Regelung: Je früher man absagt, je geringer die zu bezahlenden Kosten. Es gibt sogar Vermieterinnen, bei denen man auch noch kurzfristig annullieren kann - kostenlos.

«Rechtsmitteli»: Die juristische Notfallapotheke für Ihre Ferien

Box aufklappenBox zuklappen
Koffer mit Paragraphen-Symbol am Strand
Legende: Colourbox/Collage SRF

Die juristische Notfallapotheke von Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner enthält «Rechtsmitteli» gegen Ferienfrust. Hier geht's zur Übersicht.

  • Kann die Vermieterin die Wohnung nach einer Absage anderweitig vermieten, muss der ursprüngliche Mieter nichts bezahlen. Eine bereits geleistete Vorauszahlung kann er zurückverlangen. In diesem Zusammenhang sind Vermieterinnen verpflichtet, die Wohnung nach einer Absage wieder auszuschreiben. Auch der Mieter kann sich um eine Ersatzlösung bemühen. Findet er einen «Ersatzmieter», muss er die vereinbarte Miete nicht bezahlen.
  • Reiseversicherungen kommen für Annullierungskosten auf, wenn jemand seine Ferien zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen abbrechen oder sie gar nicht antreten kann. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben einige Reiseversicherungen zusätzliche Ausschlüsse und Einschränkungen in ihre Bestimmungen eingefügt. Deshalb vor einem Neuabschluss unbedingt die Versicherungsbedingungen genau studieren.

Espresso,13.08.20, 08:13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.