Naturmuseen sollten ihre Sammlungen besser aufeinander abstimmen

Es gibt wenige Museen, die so umfangreiche Sammlungen besitzen, wie die Naturhistorischen. Da wird vom Bergkristall über den Käfer bis zum ausgestopften Faultier so ziemlich alles gehortet. Allerdings: Macht es denn wirklich Sinn, dass alle einfach alles sammeln?

Viele bunte Schmetterlinge und Käfer auf hellblauem Untergrund
Bildlegende: Insektensammlung des Naturhistorischen Museums der Oxford University imago/Jochen Tack

Weitere Themen:

  • Das Schauspielhaus Zürich schildert die Folgen des Trojanischen Kriegs aus weiblicher Sicht.
  • Einer der interessantesten jungen Komponisten der Schweiz, Xavier Dayer, mit einer Opernuraufführung in Zürich.
  • Darf man über Comics lachen, in denen es um Behinderte geht? Ja, findet der Zeichner Phil Hubbe, der selbst an MS leidet.

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität