An Orchestern kann man die Struktur der Gesellschaft ablesen

Corinna Niemeyer ist 32 Jahre jung und hat schon auf verschiedenen Kontinenten dirigiert – und dabei viel über deren gesellschaftliche Strukturen erfahren. Starke Hierarchien in der Gesellschaft bilden sich für sie auch in deren Orchestern ab, etwa in Japan.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Anlässlich der Premiere von Claudio Monteverdis «Poppea» am Theater St. Gallen haben wir sie getroffen.

Eine weitere Dirigentin, die Schweizerin Graziella Contratto, hat Mahlers «Wunderhorn-Lieder» eingespielt - zu hören in den Neuerscheinungen.

Und von der Komponistin und einzigem weiblichen Mitglied der so genannten Groupe des Six, nämlich von Germaine Tailleferre, stellen wir ein Stück vor: ihre Arabesque für Klarinette und Klavier.

Moderation: Benjamin Herzog, Redaktion: Benjamin Herzog