Appenzeller Geheimniskrämerei

Brauchtum

Die Appenzeller sind bekannt für ihre Geheimniskrämerei. So wissen wir aus der Werbung, dass das Rezept für den Appenzeller Käse geheim ist. Ähnlich ist dies beim Alpenbitter, dem Kräuterschnaps, der seit über 100 Jahren produziert wird.

Jemand schenkt Appenzeller Alpenbitter in ein Glas ein.
Bildlegende: Nicht einmal der neue Brennmeister kennt die genaue Rezeptur. zvg/Appenzeller Alpenbitter

Das Rezept ist seit Beginn unverändert, die Mischung der 42 Kräuter dieselbe und ein gut behütetes Familiengeheimnis. Zum engsten Kreis der Vertrauten gehört der Brennmeister, dem die Rezeptur natürlich bekannt ist.

Doch was geschieht, wenn dieser pensioniert wird: Es braucht eine Nachfolge, die genauso verschwiegen ist. Ein solcher Wechsel ist bei der Firma Alpenbitter nun erfolgt. Während zwei Jahren wurde ein neuer Brennmeister eingearbeitet, nun übernimmt er die Produktion.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Martina Brassel