Auch das Alter birgt Reichtum

Im Jahr 2050 wird mehr als ein Drittel der Schweizer Bevölkerung über 60 Jahre alt sein. Mancherorts ist von «Überalterung» die Rede. Die Theologin Gunda Schneider-Flume mag diesen Ausdruck nicht - er weckt Vorurteile und lässt vergessen, dass das Alter nicht nur eine Last ist.

Im Gespräch mit Lorenz Marti warnt die Theologin davor, den Reichtum der Jahre nach dem Berufsleben zu verspielen. Denn das Leben sei nicht nur Leistung, sondern auch Geschenk.

Autor/in: Lorenz Marti