Der Augenblick ist mein

In der Mystik der Weltreligionen gibt es eine entscheidende Zeit: das Jetzt. Die Gegenwart ist der Moment der Erkenntnis. Der Augenblick enthüllt das Geheimnis des Absoluten. Und das Jetzt ist das Tor zur Ewigkeit.

Doch es ist gar nicht so einfach, den gegenwärtigen Augenblick auch bewusst wahrzunehmen, Zukunft und Vergangenheit nehmen die Aufmerksamkeit oft in Beschlag.

Es braucht Übung, um im Hier und Jetzt anzukommen. Ein Streifzug durch die Weltreligionen mit dem Religionswissenschaftler Bernhard Uhde.

Autor/in: Lorenz Marti