Die Apokalypse. Moderne Deutungen der Johannesoffenbarung.

  • Sonntag, 7. Juni 2015, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. Juni 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. Juni 2015, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Erdbeben, Flutwellen, Seuchen und Kriege immer wenn sich solche Katastrophen häufen und die Menschheit böse heimsuchen, weckt das auch Endzeitstimmung. «Wie lange noch?» Diese Frage stellt auch der Autor des letzten Buchs der christlichen Bibel, der so genannten «Apokalypse».

Haus wird von Wassermassen umschwemmt.
Bildlegende: Kathastophen: Anzeichen für die Endlichkeit der Welt? Keystone

Immer wieder wird versucht, aus der Johannes-Apokalypse das kommende Weltende abzuleiten. Aber, wer sich mit neutestamentlichen Forscherinnen und Forschern unterhält, hört ganz andere und viel diesseitigere Deutungen dieses Buchs! Der Neutestamentler Klaus Wengst klärt auf über die wahren Absichten der Johannesoffenbarung.

Buchhinweis:
Klaus Wengst, "Wie lange noch ...?": Schreien nach Recht und Gerechtigkeit - eine Deutung der Apokalypse, Verlag Kohlhammer 2010.

Diese Sendung ist eine Wiederholung aus dem Jahr 2012.

Redaktion: Judith Wipfler