Helen und Eva

Vor genau 50 Jahren wurde Helen Schüngel-Straumann als erste Schweizerin in katho-lischer Theologie promoviert. Ihr akademischer Weg blieb steinig, aber Professorin wurde sie schliesslich doch.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Dieses akademische Jubiläum ist Anlass für die Wiederholung eines Gesprächs mit Helen Schüngel-Straumann über ihr Eva-Buch, das weite Leserkreise zieht. Die Thesen, die die Bibel-wissenschaftlerin über die kirchliche Wirkungsgeschichte Evas aufstellt, sind immer noch gültig. Aus Eva der «Lebensspendenden», wie sie Bibel und Judentum zeichnen, wurde in der kirchlichen Deutung die Ursünderin. Dieses starke Bild wirkt bis in unsere Popkultur hinein. Helen Schüngel-Straumann hat sich damit nie abgefunden.

Wiederholung eines Gesprächs vom 16. November 2014

Redaktion: Judith Wipfler