In der Welt habt Ihr Angst

Mit ihrem Buch über die Angst will die Schweizer Psychoanalytikerin Jeannette Fischer keine Angst machen. Sie warnt aber vor den gesellschaftlichen Folgen, wenn «Angstmachen» Politik und Miteinander dominieren.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Jeannette Fischer analysiert das Phänomen grassierender «Ängste» und unterscheidet sie klug. So sei «Furcht» vor wilden Tieren oder im Strassenverkehr ein lebensrettender Instinkt. Jene «Angst» aber, wie wir sie in unseren Gesellschaften aktuell erleben, lähme und führe gerade nicht weiter. – «In der Welt habt Ihr Angst», so diagnostizierte Jesus unser menschliches Dasein und gab als Antwort: «Doch seid getrost, ich habe die Welt überwunden». Und wie bewertet die Psychoanalytikerin die Rolle von Religion beim Ängstenehmen und Ängsteschüren?

Buchangaben:
Jeannette Fischer, Angst. Vor ihr müssen wir uns fürchten, Stroemfeld Frankfurt und Basel 2018. ISBN 978-3-86109-205-6

Redaktion: Judith Wipfler