Jenseits der Religion von Gott reden

  • Sonntag, 8. September 2013, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 8. September 2013, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. September 2013, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der lutherische Theologe und Pfarrer Hans-Martin Barth hat sich während seines langen Forscherlebens mit Konfessionen und Ökumene befasst. In seinem Buch «Konfessionslos glücklich» würdigt er jetzt Areligiöse und Konfessionslose.

Der Theologe Hans-Martin Barth will Gott auch unreligiösen Menschen näher bringen.
Bildlegende: Der Theologe Hans-Martin Barth will Gott auch unreligiösen Menschen näher bringen. Keystone

Hans-Martin Barth plädiert dafür, endlich ernst und wahrzunehmen, dass ein wachsender Teil der Bevölkerung areligiös ist und bleiben wird. Ihnen müsse sich die Kirche neu und anders verständlich machen, indem sie unreligiös von Gott und vom Glauben rede. Auf religiöses Gerümpel könne Kirche dabei getrost verzichten.

Stattdessen gelte es, christliche Positionen in einer neuen säkularen Sprache in die Gesellschaft einzubringen, ohne Glauben vorzuschreiben. Nur so treffe man den Nerv unserer Zeit und werde modernen Christenmenschen in ihrer Skepsis gerecht.

Buchhinweis: Hans-Martin Barth: Konfessionslos glücklich. Auf dem Weg zu einem religionstranszendenten Christsein. Gütersloher Verlagshaus 2013.

Autor/in: Judith Wipfler