Kirchen und Flüchtlinge: Nächstenliebe auf dem Prüfstand

  • Sonntag, 6. März 2016, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 6. März 2016, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 10. März 2016, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Kirchen fordern ihre Gläubigen auf, Flüchtlinge zu unterstützen und aufzunehmen. Wie stark ist das Engagement von Christen in der Schweiz für Asylsuchende? Wie geschieht dies im Alltag? Eine Spurensuche.

Kirchtürme vom Grossmünster in Zürich
Bildlegende: Was tun Kirchen für Flüchtlinge? Keystone

Der Basler Bischof Felix Gmür geht mit gutem Beispiel voran: An seinem Bischofssitz hat er Flüchtlinge aufgenommen. Flüchtlingshilfe ist für ihn Christenpflicht. Reformierte und katholische Kirchgemeinden, Klöster und Familien tun es ihm gleich und stellen Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung.
Kirchliche Hilfswerke und Sozialdienste unterstützen seit langem Asylsuchende, indem sie Begegnungsmöglichkeiten schaffen oder Rechtsberatung und Deutschunterricht anbieten. Der persönliche Einsatz vieler Christen lässt sich schwer erfassen. Wie sieht der Alltag mit Flüchtlingen in einer Kirchgemeinde oder in einer Familie aus? Ein Ortstermin.

Redaktion: Norbert Bischofberger