Re-Missionierung oder Totalverlust

  • Sonntag, 20. Oktober 2019, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. Oktober 2019, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Verschiedene Initiativen zur Neuevangelisierung lassen aktuell aufhorchen. Auch die römisch-katholische Kirche will missionarischer werden. Eine Debatte über Sinn und Stil christlicher Remissionierung in der Schweiz.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Gerade erst haben sich christliche Missionswerke vom überkommenen Missionsbegriff verabschiedet. Es gehe heute nicht mehr um «Bekehrung» zum Christentum, sondern um Gerechtigkeit. An Evangelisierung mangelt es zudem weniger in Afrika und Asien denn direkt hier bei uns in der Schweiz. Wie weiter in einer immer stärker säkularisierten und entkirchlichten Gesellschaft. Müssen die Kirchen hier Neuevangelisierung leisten, um zu überleben? Papst Franziskus hat den Monat Oktober als Missionsmonat ausgerufen, in der Schweiz sammeln sich römisch-katholische Gläubige in Aktionen wie "Manifest Mission". Welche Erfahrungen haben freikirchliche Missionsexpertinnen? In Perspektiven führen sie eine ökumenische Debatte über Mission im postchristlichen Zeitalter.

Redaktion: Judith Wipfler/Nicole Freudige