Zum Inhalt springen
Inhalt

Alltag & Umwelt Mückenstich? Die Gene sind schuld!

Warum manche Menschen häufiger gestochen werden als andere, liegt in den Genen begründet. Getestet wurde dies bei ein- und zweieiigen Zwillingen.

Legende: Video Genetisches Risiko für Mückenstiche abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus Puls vom 18.05.2015.

Mücken sind wählerisch. Zu diesem Schluss kann man kommen, wenn man selbst wie wild gestochen wird, der Partner jedoch ohne einen einzigen Stich davon kommt. Das Ammenmärchen, das liege am süssen Blut, haben Forscher schon lange widerlegt. Stattdessen werden Stechmücken durch unseren Körpergeruch angelockt – und den steuern die Gene.

Das konnten Forscher in einem kleinen Experiment mit Zwillingen zeigen. Dazu liessen sie die Insekten in einem Flugkanal fliegen, der sich nach einer kurzen Strecke wie ein Y in zwei Wege aufspaltete. Die Mücken konnten sich je nach Geruchsvorliebe für einen der beiden Kanäle entscheiden. Am oberen Ende der Kanäle steckte jeweils die Hand einer Versuchsperson.

Keine Präferenzen bei eineiigen Zwillingen

Die Auswertung zeigte, dass die Beliebtheit der eineiigen Zwillinge (sie besitzen die gleichen Gene) bei den Mücken sehr ähnlich war. Die zweieiigen Zwillinge waren hingegen unterschiedlich beliebt. Dies weise darauf hin, dass die Gene das Mückenstichrisiko beeinflussen, schreiben die Forscher. Nun sollen in weiteren Untersuchungen die entscheidenden Gene gefunden und die Steuermechanismen dafür identifiziert werden

Legende: Video Dr. James Logan im Interview abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Aus Puls vom 04.05.2015.

«Wenn wir die genetische Basis für die Variation zwischen Individuen verstehen, könnte es möglich sein, massgeschneiderte Mittel zur besseren Kontrolle der Mücken und neue Abwehrmöglichkeiten zu entwickeln», erklärt Logan. Dies erlaube auch einen besseren Schutz vor den Krankheiten, die die Insekten übertragen können.

Das ganze Interview mit Dr James Logan von der London School of Hygiene and Tropical Medicine im nebenstehenden Video.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.