Gesang beruhigt Babys

Lieber singen als reden: Wenn Babys weinen, hilft das gute alte Wiegenlied am besten.

Video «Gesang beruhigt Babys» abspielen

Gesang beruhigt Babys

0:28 min, aus Puls vom 22.8.2016

Die einen reden mit dem Baby, die anderen wiegen es hin und her – und wieder andere stimmen ein Lied an: Schreiende Babys scheint besonders letzteres am besten zu beruhigen.

Das haben Forscher der University of Montreal nachgewiesen. Wem ein Wiegenlied auf Deutsch nicht so leicht über die Lippen geht, darf dabei ruhig auf einen fremdsprachigen Hit ausweichen. Selbst in fremder Sprache gesungen blieben Säuglinge doppelt so lange ruhig wie durch beruhigendes Sprechen. Möglicherweise helfe Singen den Kindern, sich emotional wieder selbst kontrollieren zu können, schreiben die Wissenschaftler.

Um zu überprüfen, ob der Beruhigungseffekt nicht einfach durch die bekannte Stimme der Mutter oder den Wiedererkennungseffekt der Lieder eintrat, trugen professionelle Sänger türkische Lieder vor oder sprachen mit den Kindern auf Türkisch via Tonband. Wurden die Kinder musikalisch unterhalten, blieben sie viel länger ruhig als wenn sie die sprechende Stimme hörten.

Sendung zu diesem Artikel