Die Schweiz profitiert vom Organaustausch

Die aktuellen Zahlen der Schweizerischen Nationalen Stiftung für Organspende und Transplantation Swisstransplant zeigen: Noch nie wurden so viele Organe in die Schweiz eingeführt wie im letzten Jahr.

Video «Rekord im Organimport» abspielen

Rekord im Organimport

0:34 min, aus Puls vom 3.6.2013

Die Schweiz profitiert zunehmend von der höheren Organspende-Bereitschaft in den umliegenden Ländern. So wurden im Rahmen des europäischen Organaustausch-Programms im letzten Jahr 37 Organe in die Schweiz eingeführt, während nur sieben Organe exportiert wurden, für die in der Schweiz kein passender Empfänger gefunden wurde.

Der Grund für die tiefe Exportrate der Schweiz liegt in der geringen Spende-Bereitschaft der Schweizer Bevölkerung. So liegt die Schweiz mit zwölf Spendern pro Million Einwohner deutlich unter dem Niveau der Nachbarländer. Frankreich, Italien und Österreich haben mit über 23 Spender pro Million Einwohner eine fast doppelt so hohe Spenderquote wie die Schweiz.