Zum Inhalt springen

Lifestyle Schnittlauch – Würzige Stängel

Als Gewürz ist er gut bekannt, sein Potenzial als Heilpflanze dagegen weniger.

Legende: Audio Schnittlauch – Würzige Stängel abspielen.
3:54 min, aus A point vom 20.05.2015.

Schnittlauch ist reich an Vitamin C. Er enthält aber auch Eisen. Er soll den Appetit anregen, gegen Blähungen, Darmentzündungen, Frühjahrsmüdigkeit und Gicht helfen, aber auch den Blutdruck senken, Husten lindern oder schleimlösend wirken.

Am besten sollte er frisch gegessen werden. Dann schmeckt er nicht nur am würzigsten, sondern hat auch noch die meisten Inhaltsstoffe zu bieten. Deshalb ist es auch besser, Schnittlauch im Topf zu kaufen und ihn jeweils frisch abzuschneiden. Alternativ kann man ihn auch in einem feuchten Tuch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Schnittlauch gehört zu den Lauchgewächsen und hat die praktische Eigenschaft, dass er wie Gras immer wieder nachwächst und dass sich mit ihm unzählige kalte Speisen würzen und garnieren lassen. Nicht nur Salaten jeder Art verleiht er aromatische Finesse, sondern auch Eierspeisen, kalten Saucen und Dips. Auch warmen Gerichten bekommt Schnittlauch gut. Da er beim Kochen seine Würzkraft und auch seine knackige Konsistenz verliert, gibt man immer erst nach der Garzeit hinzu.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.