Zum Inhalt springen
Inhalt

Psyche Eine schlechte Nachricht gut überbringen

Der Tod, ob unerwartet oder als Erlösung, ist für die Hinterbliebenen eine grosse Belastung. Eine schwere Bürde hat aber auch der Überbringer der Nachricht zu tragen. Wie macht man das möglichst hilfreich, tröstend und stützend?

Legende: Audio Wie überbringe ich eine Todesnachricht? abspielen. Laufzeit 20:14 Minuten.
20:14 min, aus Ratgeber vom 29.01.2014.

Wie sage ich meinem Partner, dass sein bester Freund verstorben ist? Wie bringe ich einer nahestehenden Person bei, dass ihr Vater oder ihre Mutter nicht mehr lebt? Wie informiere ich als Chef mein Team, dass es einen Todesfall zu beklagen gibt? Wie sage ich meinen Eltern oder meinen Kindern, dass ein guter Nachbar plötzlich gestorben ist?

Eine Todesnachricht zu überbringen ist eine heikle Aufgabe, die Mut und Fingerspitzengefühl erfordert. Für den Empfänger ist das Leben von einem Moment auf den anderen ein anderes. «Am besten kommt man ruhig und sachlich auf den Punkt und redet nicht lange darum herum», empfiehlt Jeanine Kosch, Polizeiseelsorgerin bei der Stadtpolizei Zürich.

Auf keinen Fall soll eine Todesfall am Telefon mitgeteilt werden – selbst wenn das die zeitsparendste Variante wäre. «Sie wissen nicht, wo die angerufene Person sich gerade befindet und wie sie auf die Nachricht reagieren wird!» Wird die Nachricht persönlich überbracht, kann man Trost spenden und auch verhindern, dass es zu folgenschweren Kurzschlusshandlungen kommt.

Empfänger nicht mit der Nachricht alleine lassen

Befindet sich die zu benachrichtigende Person nicht gerade in der Nähe, sollte trotzdem nichts überstürzt werden. «Bei einem Unfall hilft zum Beispiel die Polizei am Wohnort der Person weiter», rät Kosch. Wenn niemand vor Ort die Nachricht überbringen kann, muss man die Reise eben auf sich nehmen und sollte die Zeit bis zur Ankunft zur Vorbereitung nutzen. In aller Regel wollen gerade Angehörige wissen, was genau passiert ist und wo sich der Verstorbene befindet.

Einmal angekommen, ist es wichtig, die trauernde Person nicht alleine zu lassen. Sagen Sie allfällige Termine ab und nehmen Sie sich Zeit.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.