Millionenbusse für Bündner Strassenbaukartell

Während sechs Jahren sprachen Bündner Strassenbaufirmen geschätzte 650 Projekte ab. Die WEKO büsst nun zwölf Firmen mit einer Busse von insgesamt elf Millionen Franken. Die Dimensionen dieses Kartells sind so gross, dass sich die WEKO fragt, wieso der Kanton nichts davon mitbekam.

Weko büsst Bündner Baufirmen.
Bildlegende: Weko büsst Bündner Baufirmen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die HTW Chur heisst neu «Fachhochschule Graubünden».
  • Gutes Geschäftsjahr bei den Lenzerheide Bergbahnen.

Moderation: Silvio Liechti