Stratenwerth gegen Verschärfung des Strafrechts

Günter Stratenwerth war Mitglied der Expertenkommission, die das neue Strafrecht ausarbeitete. Heute befürwortet er gewisse Korrekturen.

Doch der emeritierte Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie kann der Forderung nach härteren Strafen nichts abgewinnen.

Der Nationalrat hat sich am Mittwoch etwa für eine härtere Gangart gegen Vergewaltiger und Raser ausgesprochen und will auch kurze Haftstrafen wieder einführen. Bedingte Geldstrafen sollen abgeschafft werden.

Der Vater des neuen Strafrechts hat den Entscheid des Nationalrats mit «grossem Unbehagen» gesehen, obwohl er selbst für gewisse Änderung plädiert. Dass beispielsweise die Abschaffung der kurzen Haftstrafen wieder rückgängig gemacht werden soll, sei kontraproduktiv und schwer verständlich.

Autor/in: Dieter Kohler