«A Bock im Hochtannatal»

Im Hochtannental will ein Ärzteehepaar unbedingt einen Nachkommen. Als es nicht klappen will, entschliesst es sich zu einer drastischen Lösung.

Hans Peter Gansners zehnter «Bündner Alpakrimi» ist die Geschichte eines ungesühnten Verbrechens. Zur Gattung des «Bündner Alpakrimi» hat sich Hans Peter Gansner durch einen Kriminalfall inspirieren lassen, der als «Kettenhammermord» in die Geschichte eingegangen ist. Aber immer sind auch literarische Muster im Spiel.

In «A Bock im Hochtannatal» stammen sie aus der Antike und aus einer Kalendergeschichte von Johann Peter Hebel. Der Schriftsteller und Publizist Hans Peter Gansner ist in Chur aufgewachsen und lebt heute in der Nähe von Genf.

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Christian Schmid