«Gägäwärt», «steirych» und «Alt F4» im Schnabelweid-Magazin

Verschiedene Mundart-Themen vereint das Schnabelweid-Magazin: Zum Schmunzeln der Ausschnitt aus der Mundartnacht «Gägäwärt», erstaunlich die CD «Superdreckskescht» der Mundartband «Alt F4» und liebevoll-gedankenreich die Geschichtensammlung «steirych» des Berner Mundartautors Walter Däpp.

Ausschnitt aus CD-Cover «Superdreckskescht» der Mundartband «Alt F4»
Bildlegende: Ausschnitt aus CD-Cover «Superdreckskescht» der Mundartband «Alt F4» Alt F4

Sprachwitz in Solothurn

Seit Jahren findet in der Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn, parallel zu den Literaturtagen, die Mundartnacht «Gägäwärt» statt mit Mundartliteratur, Spoken-Word und Mundartliedern. Viele Künstler thematisieren in ihren Performances lustvoll die Sprache selber, wie das von Markus Gasser zusammengestellte Potpourri mit Dr. Walter Grünspan, Renato Kaiser, Michael Stauffer, Arno Camenisch, Patti Basler und Tanja Kummer dokumentiert.

«Superdreckskescht»

Die Mundartband «Alt F4» hat ein neues Album herausgebracht mit dem unglaublichen Titel «Superdreckskescht». Dass es sich dabei um den Namen einer Firma handelt, die auf umweltgerechtes Recycling spezialisiert ist, braucht man nicht zu wissen. Aber es behindert auch nicht das Verständnis für die melancholische, manchmal endzeitliche Musik von «Alt F4». Musikredaktor Martin Schäfer bespricht diese spezielle CD.

Morgegschichte

Seit über 10 Jahren ist der Berner Journalist und Autor Walter Däpp auf Radio SRF 1 zu hören mit seinen Morgengeschichten. Im Band «steirych», der dieses Frühjahr veröffentlicht wurde, sind hundert dieser ruhigen Alltagsbetrachtungen versammelt. Im Beitrag spricht Walter Däpp über sein Welt- und Sprachbild.

Eingerahmt wird die Sendung durch den Briefkasten, in welchem Christian Schmutz unter anderem das Wort «Choldampf» erklärt, und den Wettbewerb am Schluss.

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Markus Gasser, Christian Schmutz