Schnabelweid-Magazin März 2012

«Die sechs Kummerbuben» heisst ein Roman von Elisabeth Müller aus dem Jahr 1942. Kummerbuben heisst auch eine Folk-Rock-Band. Ihre neuste CD «Weidwund» ist eben erschienen.

Folkrockband «Kummerbuben»
Bildlegende: Folkrockband «Kummerbuben» Tabea Hüberli

Leisere Töne schlagen Lorenz Pauli und Balts Nill auf der CD «E Kokosnuss mit Ryssverschluss» an. Der Berner Kindergärtner und Kinderautor Pauli ist ein sehr guter Kinderversdichter, der neue Formen kreiert, aber auch für alte Formen wie Fingervers und Abzählreim Neues dichtet.

Weniger klangvoll das Buch «Alles ausser Hochdeutsch» des Germanisten Karl-Heinz Göttert. In diesem Buch unternimmt der Germanist einen Streifzug durch die deutschen Dialekte. Er erklärt, warum sie uns erhalten bleiben - und damit alle Klischees und Witze über Schwaben, Ostfriesen, Rheinländer und Deutschschweizer.

- CD «Weidwund» von den Kummerbuben
- CD «E Kokosnuss mit Ryssverschluss» von Lorenz Pauli und Balts Nill, mupf
- «Alles ausser Hochdeutsch» von Karl-Heinz Göttert, Ullstein

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Markus Gasser, Christian Schmid und Christian Schmutz