«Wörter wie wir» von Häberli/Oggier

Lo & Leduc wagen sich unter dem Namen Häberli/Oggier auf die Kleinkunstbühne: «Wörter wie wir» ist ihr erstes Spoken-Word-Programm.

Lorenz Häberli und Luc Oggier
Bildlegende: Lorenz Häberli und Luc Oggier Atelieer.ch

Ausgehend von einer ominösen Panther-Sichtung 2012 im Schweizer Mittelland, die die Schweizer Medienwelt in Atem hielt, erzählen Lorenz Häberli und Luc Oggier in «Wörter wie wir» Geschichten. Es geht darum, was Wörter mit uns machen, und darum, was wir mit ihnen machen.

Nach der Premiere am 4. März in Bern kommen Häberli/Oggier in die Schnabelweid, geben einen exklusiven Einblick in das Programm «Wörter wie wir» und sprechen mit André Perler über ihre Beziehung zu den Wörtern.

«Morbus Google»

Ausserdem in der Sendung: «Morbus Google», die neue CD von Zürischnure-Sänger Andy F. Er macht sich darin einen Reim auf die heutige, moderne und vernetzte Welt.

Im Serviceteil der Schnabelweid erfahren Sie, was «duudele» für «die Zeit vergeuden» mit dem Dudelsack zu tun hat und ob der Familienname Hochstrasser wirklich von einer hohen Strasse kommt.

Moderation: Priska Plump, Redaktion: André Perler