Ritschi: «Probier Mi Doch Mal Us»

Der Sänger, Texter von «Plüsch» präsentiert hier sein Solo-Debut. Wer dem Albumtitel Folge leistet, muss sich von den Songtiteln her wie auch im Interview auf eine geballte Ladung Direktheit gefasst machen.

Das heisst nicht, dass der 30-jährige Berner Oberländer über sämtliche 13 Songs losbrettert wie ein D-Zug. Aber er fährt fadengrad und hemmungslos ein, die Texte sind unverblümt, natürlich, aber auch stimmungsvoll, emotionell und empfindsam. Wie etwa in «Fule Zouber», Ritschis Liebeserklärung an die Musik.

Witzig-poinitiert präsentiert der Berner im kräftig-souligen «Sigi» seine Sicht zum Thema Rauchen. «Schisstäg» wiederum ist gewiss kein Songtitel, der gut Schweizerischer Zurückhaltung entspricht. «Aber jeder hat diese Tage, die er verflucht», sagt Ritschi.

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Roland Lüthi