Rückblick auf «Songmates»

Die erste Staffel von «Songmates» ist Geschichte. «Swissmade» spielt noch einmal alle vier Duette und lässt die Protagonisten noch einmal kurz zu Wort kommen: Anna Rossinelli/Peter Reber, Sina/Bastian Baker, Lea Lu/Luca Hänni und Baschi/James Gruntz.

Alle «Songmates» vereint
Bildlegende: Die erste Staffel von «Songmates» ist Geschichte Geri Born

Bei «Songmates» trafen sich jeweils zwei Schweizer Musikschaffende zum musikalischen Blinddate. Entstanden sind vier Fernsehsendungen mit vier unterschiedlichen Songs der Paarungen Anna Rossinelli/Peter Reber, Sina/Bastian Baker, Lea Lu/Luca Hänni und Baschi/James Gruntz. «Swissmade» blickt auf die Serie zurück.

Ergänzt wird die Sendung mit Schweizer Duetten, die es selten zu hören gibt, zum Beispiel «Vicious Games» in einer Version von Yello mit Heidi Happy. Oder ein Duett mit Bastian Baker und Stress. Auch Lea Lu und William White haben mit «Morning Muse» schon gemeinsam gesungen.

Video «Anna Rossinelli und Peter Reber» abspielen

Anna Rossinelli und Peter Reber

43 min, aus Songmates vom 21.7.2016

Video «Lea Lu und Luca Hänni» abspielen

Lea Lu und Luca Hänni

43 min, aus Songmates vom 21.7.2016

Video «Sina und Bastian Baker» abspielen

Sina und Bastian Baker

42 min, aus Songmates vom 4.8.2016

Video «Baschi und James Gruntz» abspielen

Baschi und James Gruntz

42 min, aus Songmates vom 4.8.2016

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy