Das Geheimnis der Muschel

Es gibt 10'000 Arten Muscheln, und eben so viele sind ausgestorben. Die Vielzahl an Formen, Grössen und Farben hat die Menschheit schon immer fasziniert. Die Muschel birgt Geheimnisse. Wir lüften einige.

Tausende von Muschelschalen liegen am Strand.
Bildlegende: Eine Vielfalt an Muscheln, eine prächtiger als die Andere. Unsplash/Eric Tompkins

Wussten Sie

  • dass die «Venus» des italienischen Malers Botticelli nicht einer Venusmuschel entsteigt, sondern einer Jakobsmuschel?
  • dass die Jakobsmuschel noch heute ein wichtiges Symbol ist für die Pilger auf dem Jakobsweg? 
  • dass die Kaurimuschel im 18. Jahrhundert in Ostafrika zum Bezahlen gebraucht wurde? Allerdings war die Kaurimuschel eigentlich eine Schnecke.
  • dass es früher äusserst exklusiv war, wenn man Handschuhe, gestrickt aus Muschelfäden, trug?
  • dass es einheimische Muscheln in Schweizer Seen gibt? Besonders in tiefen und dunklen Seen.

Moluskenexpertin Estée Bochud vom Naturhistorischen Museum Bern ist zu Gast bei Michael Brunner.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Christine Hubacher