Chiasso erfindet sich neu als Cryptopolis

  • Samstag, 4. November 2017, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 4. November 2017, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. November 2017, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 4. November 2017, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. November 2017, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. November 2017, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. November 2017, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. November 2017, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. November 2017, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Kaum eine Gegend in der Schweiz, die nicht vom Boom der Finanztechnologie profitieren will. Im Raum Zug etwa haben sich zahlreiche Start-up-Firmen angesiedelt, es ist die Rede von einem Schweizer Silicon Valley, das dort entstehen soll. Auch das Tessin will sich auf diesem Gebiet einen Namen machen.

Sicht auf Chiasso mit dem Grenzübergang Brogeda.
Bildlegende: Sicht auf Chiasso mit dem Grenzübergang Brogeda. Keystone

Chiasso will ein Zentrum für die Datenbank-Technologie Blockchain und die Krypto-Währung Bitcoin werden. Die Stadt nennt sich denn auch Cryptopolis. Bereits sind verschiedene Firmen aus dem Grossraum Mailand nach Chiasso gezügelt.

Im Kanton Tessin, der oft mit schlecht bezahlten Gastarbeitern von sich reden macht, freut man sich über neue Arbeitsplätze für hochqualifizierte Leute. Es herrscht Aufbruchstimmung, nachdem der Zusammenbruch des Tessiner Finanzplatzes die Stadt jahrelang gelähmt hat. Was macht das Tessin so attraktiv für Fintech-Firmen aus Italien? Und wie realistisch ist die Hoffnung des Stadtpräsidenten von Chiasso, dass der Ort bald wieder in neuem Glanz erstrahlen wird? – Ein Stimmungsbild aus dem Tessin und die Hintergründe zum Fintech-Boom im «Trend».

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr