Yamagishi - das andere Unternehmensmodell

  • Samstag, 2. Mai 2015, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. Mai 2015, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. Mai 2015, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Mai 2015, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Mai 2015, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Mai 2015, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Mai 2015, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Mai 2015, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Kein eigenes Geld, keinen Lohn, keinen Chef - im Yamagishi-Dorf in Hagenbuch ist vieles ein bisschen anders. Die Einwohner bewirtschaften einen Bauernhof, verkaufen Eier, Fleisch, Käse und Gemüse in der Region. Gelassenheit und Heiterkeit sind die Devise. Das Modell funktioniert seit Jahrzehnten.

Von Dienstag bis Samstag ist das kleine Yamagishi-Verkaufsauto unterwegs und beliefert die Kunden in den Quartieren mit Yamagishi-Produkten.
Bildlegende: Von Dienstag bis Samstag ist das kleine Yamagishi-Verkaufsauto unterwegs und beliefert die Kunden in den Quartieren mit Yamagishi-Produkten. SRF

Es gibt weltweit 80 Yamagishi-Dörfer. Das grösste steht in Japan. Die Bewegung geht auf Myozo Yamagishi zurück, einen japanischen Reisbauern, dessen Gut - so heisst es - in den 1950er Jahren einen schweren Sturm fast unbeschadet überstanden hat. Seine Begründung war, dass er in Einklang mit der Natur lebte, sich ihr anpasste. Inzwischen besuchen Menschen auf aller Welt Yamagishi-Kurse. In der Schweiz leben zur Zeit zehn Frauen und Männer nach diesem Rezept im zürcherischen Hagenbuch. Ein Unternehmensmodell, das ihrer Meinung nach Sinn macht und funktioniert, nicht nur menschlich sondern auch finanziell. Und dies, obwohl vieles anders ist, als es die klassische Betriebs- und Managementlehre verlangt.

Weiteres Thema:

ABB: Das erste Interview mit dem frisch gewählten Verwaltungsratspräsidenten Peter Voser. Wohin will er den weltweit führenden Elektro-und Automationskonzern führen?

Moderation: Susanne Giger, Redaktion: Susanne Giger